Early-MINT-Programm

In Kooperation mit der Bildungsregion Ortenau (BRO), der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) und dem Technologiepark Offenburg (TPO) hat die Hochschule im Schuljahr 2011/2012 das Modellprogramm "Early Mint" gestartet.

Vier Schulen haben im Probebetrieb enger mit der Hochschule kooperiert. Unterrichtsthemen aus dem Umfeld Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) wurden dabei durch die Einbeziehung der Labore der Hochschule und damit durch neue inhaltliche Möglichkeiten sowie einen Wechsel des Lernorts in den Fokus der Schülerinnen und Schüler gerückt.

Ziel der Kooperation ist es, Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 für die MINT-Fächer zu begeistern und die Hochschulart "Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW)" den Schülerinnen und Schülern aber auch den beteiligten Lehrerkolleginnen und -kollegen nahe zu bringen.

Technisch interessierten Schülerinnen und Schülern kann eine solche Zusammenarbeit die Möglichkeit geben, sich entsprechend ihren Talenten zu entwickeln und dabei sehr früh zu erkennen, wo auf den unterschiedlichen Ebenen der Ausbildung (techn. Berufsausbildung, spätere praktische Weiterqualifizierung zum Meister, Hochschulstudium) die eigenen Perspektiven liegen.