Our Common Future - Schüler, Lehrer, Wissenschaftler forschen für die Welt von morgen

Die stoffliche Verwendung von Biokohle

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer des Marta-Schanzenbach Gymnasiums Gengenbach forschen zusammen mit Studierenden und Wissenschaftlern der Hochschule Offenburg zum Thema "Die stoffliche Verwendung von Biokohle". Dieses Projekt wird im Rahmen des Programms "Our Common Future" von der Robert Bosch Stiftung mit 34.500 € für den Projektzeitraum 01.09.2016-31.08.2019 gefördert.

Ziel dieses gemeinsamen Projektes ist es

  • langfristig und nachhaltig im Bereich Bodenqualität und Klimawandel zu forschen
  • ein stärkeres Bewusstsein für Umwelt und Natur zu fördern
  • nachhaltige Impulse durch den Einsatz von Biokohle in der Region zu setzen
  • in der landwirtschaftlichen Bearbeitung des Bodens mit Stickstoffdüngemittel als entscheidende Emissionsquelle für die Treibhausgase Lachgas und Methan zu sensibilisieren
  • naturwissenschaftlicher Nachwuchs zu fördern.

Durch Biokohle-Technologie in der stofflichen Anwendung kann auf einzigartige Weise aktiv die Atmosphäre von CO2 gereinigt werden. Der nachfolgende Kreislauf verdeutlicht dies anschaulich:

Das Förderprogramm der Robert-Bosch-Stiftung

Mit dem Programm „Our Common Future – Schüler, Lehrer, Wissenschaftler forschen für die Welt von morgen“ unterstützt die Robert Bosch Stiftung mit insgesamt 800.000 € gemeinsame Projektideen von Lehrern und Wis-senschaftlern zum Thema Nachhaltigkeit.

In den Projekten bearbeiten Schüler und ihre Lehrer mit Wissenschaftlern ein interdisziplinäres For-schungsthema, das Antworten zu Alltagsthemen wie Mobilität, Nahrung und Umwelt gibt. Die Projekte werden zu einer alle zwei Jahre stattfindenden bundesweiten Konferenz eingeladen.

Weitere Informationen unter www.bosch-stiftung.de/ourcommonfuture