JOB:Zoom – VEGA + Bosch

Nach der Schule heißt es für viele: Studieren, um einen tollen Job zu finden. Aber was ist eigentlich ein toller Job? Wie sind die Aussichten nach dem Studium einen solchen Traumjob zu bekommen? Und wie sieht der Arbeitsalltag in diesem wirklich aus? Oder welche anderen Berufsmöglichkeiten gibt es? In der neuen, vierteiligen Online-Reihe "JOB:Zoom" werden vom 17. Juni bis 6. Juli jeweils von 17 bis 18 Uhr typische Berufsbilder aus den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik und Mechatronik in der Region in Zoom-Live-Sessions vorgestellt und Fragen der Teilnehmenden beantwortet.

In dieser "JOB:Zoom"-Ausgabe berichten Christian Weinzierle und Noah Paulat aus ihrem Berufsalltag in den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik bei der VEGA Grieshaber KG in Schiltach und Eugen Lind aus dem Bereich Mechatronik im Werk Bühl der Robert Bosch GmbH. Christian Weinzierle absolvierte nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme von 2007 bis 2012 ein EI-Studium an der Hochschule Offenburg – zunächst im Bachelor-, dann im Master-Studiengang mit der Vertiefungsrichtung Nachrichtentechnik. Heute arbeitet er als Forschungsingenieur im Bereich Hochfrequenztechnik bei VEGA. Technische Lösungen unter Berücksichtigung der beiden Faktoren Zeit und Kosten zu finden, ist für ihn die spannendste Herausforderung. Noah Paulat hat nach dem Abitur eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme bei VEGA begonnen und kombiniert diese seit 2019 im Rahmen von StudiumPLUS mit einem EI-Studium an der Hochschule Offenburg. Ein angehender Elektrotechniker/Informatiker sollte seiner Meinung nach, die Fähigkeit zur kreativen Lösungsfindung, Spaß an Herausforderungen und eine dementsprechende Resilienz sowie ein allgemeines Interesse an Naturwissenschaften und Technik mitbringen. Eugen Lind kam nach Abitur sowie Bachelor- und Masterstudium im Bereich Mechatronik 2006 zur Robert Bosch GmbH stieg dort seither alle vier Jahre auf – vom Entwicklungsingenieur für Wischersysteme, über den Teamleiter Applikationsentwicklung und die Gruppenleitung Entwicklung- und Vertrieb Wischersysteme/Customer Chief Engineer bis zur Gruppenleitung technischer Einkauf. Die größte Herausfordung ist für ihn dabei immer mit aktuellen Entwicklungen schrittzuhalten.

Neugierig geworden?

Hier geht's zur Anmeldung.

Nach oben