Hochschule ist erneut bei Science Days dabei

Das Programm des Online-Wissens- und Wissenschaftsfestivals umfasst rund 70 Angebote von Unternehmensvorstellungen, über Experimentiervorlagen, Shows, einem Quiz bis hin zu Citizen Science Projekten und Wettbewerben.

Die Hochschule Offenburg präsentiert ihr Studienangebot in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Medien. Konkrete Beispiele wie die „Trinkwassergewinnung durch Meerwasserentsalzung“, der „Wetterballon zur Untersuchung der Troposphäre und Stratosphäre“, „Programmieren mit Scratch“, „Laborversuche aus der Biotechnik“, die „Magie des Lichts“, „Was ist Informatik: Was ist eigentlich Informatik, in welchen Fachgebieten findet sie Anwendung und welche Rolle spielt dabei die Mathematik. Anhand eines praktischen Beispiels, der unendlichen Treppe, erklären wir, wie die Mathematik in der Programmierung eingesetzt wird“, „JetMobil – von CAD zum 3D-Druck“ oder „Impedanzkardiographie: Einblick in unseren Medizintechnik-Bereich“ zeigen das breitgefächerte Spektrum.

Das Gesamtprogramm der „Science Days digital“ finden Sie unter science-days.digital. Dort können sich Interessierte auch zu einzelnen Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmerzahl begrenzt ist, anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.