Online- statt Präsenzveranstaltung

Mit dieser Maßnahme folgt die Hochschule Offenburg den ausdrücklichen Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, des Landesgesundheitsministers Manfred Lucha und des Landratsamts Ortenaukreis im Kampf gegen das Coronavirus. Die Hochschule trägt damit dem vorsorglichen Rat Rechnung, Veranstaltungen auf das unabwendbar notwendige Maß zu reduzieren und bittet um Verständnis für diese Entscheidung, bei der es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz aller Beteiligten handelt.

Dennoch möchte die Hochschule Offenburg Studieninteressierte natürlich bei der schwierigen Entscheidung über den eigenen Weg in die Zukunft unterstützen. Schließlich können diese an unzähligen Hochschulen aus einer Vielzahl von Studienfächern wählen. Wer ein Studium sucht, das einen wirklich weiterbringt, muss sich also umfassend informieren. Daher können sich Studieninteressierte ab Ende nächster Woche auf der Seite https://schule.hs-offenburg.de/was-soll-ich-studieren/schuelerinfotag-online/ mit Hilfe von Videos über die verschiedenen Studienbereiche informieren. Außerdem bietet die Studienberatung am Samstag, 21. März, von 11 bis 14 Uhr einen Web-Chat an.