Erlebniswelt Wirtschaft

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften ermöglicht Absolventen eine große Bandbreite möglicher Berufswege in nahezu allen Branchen. Dabei sind die Aufgabenbereich so vielfältig wie sonst in keinem Bereich, angefangen beim Marketing bis hin zum Vertrieb. 

Da das Fach Wirtschaft auch im schulischen Bereich, immer mehr Einzug nimmt, unterstützt die Hochschule Offenburg bei der Vermittlung der wirtschaftlichen Grundlagen und des Marktverhaltens mit einem Vortragsangebot von Dozenten, die ihre Praxiserfahrungen aus dem Wirtschaftsalltag in den Vorträgen einbringen.

Auch besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Planspielen wirtschaftliche Zusammenhänge praktisch in den Unterrichtsalltag einfließen zu lassen. Ein Beispiel ist hier das im Studiengang Logistik und Handel eingesetzte Planspiel "Beergame". In diesem Spiel wird der ssogenannte „Bullwhip- Effect“ (Peitscheneffekt) in Versorgungsketten (Supply- Chains) erklärt und für Schülerinnen und Schüler direkt erlebbar gemacht.

Die Hochschule Offenburg bietet eine Vielzahl an Wirtschafts-Bachelor-Studiengänge. Hier die verschiedenen Studiengänge im Überblick:

Wirtschaft - Bachelor

Betriebswirtschaft

Nach den anfänglichen wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen können Studierende zwischen den beiden Schwerpunkten "Controlling und Finanzen" oder "Marketing und Vertrieb" wählen. Darüber hinaus stehen Wahlpflichtfächer in wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Disziplinen zur Auswahl - auch Fremdsprachenkenntnisse können vertieft werden.

>>> Hier geht's zum Studiengang

Betriebswirtschaft/Logistik und Handel

Der Studiengang Betriebswirtschaft/Logistik und Handel ist ein betriebswirtschaftliches Studium mit der besonderen Spezialisierung auf die beiden Themen Logistik und Handel. Der erste Studienabschnitt (1. und 2. Semester) entspricht bewusst dem Studiengang der Betriebswirtschaft. Der zweite Studienabschnitt ist als Kombination aus Grundlagen- und Methodenwissen sowie deren praktischen Anwendung in Seminaren, einem Praxissemester und einer praxisorientierten Abschlussarbeit angelegt. Im Bereich der Logistik liegen Schwerpunkte auf der Beschaffungs- und Distributionslogistik sowie übergreifend dem Supply Chain Management. Im Bereich Handel stehen neben dem allgemeinen Handelsmanagement Themen wie das Markenmanagement und das Multi-Channel-Management auf dem Plan.

>>> Hier geht's zum Studiengang

>>> direkt zur Bewerbung

Wirtschaftsinformatik

(auch als Studium+Ausbildung)

In diesem Studiengang liegt der Fokus auf der engen Verzahnung von Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Neben der Programmierung zählen auch Disziplinen wie Vertrieb, Marketing, Rechnungswesen oder Finanzen zu den Inhalten des interdisziplinären Bachelors. Absolvent/-innen arbeiten in den IT-nahen Betriebsbereichen wie Logistik oder Controlling.

>>>Hier geht’s zum Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen

(auch als Studium+Ausbildung)

Breit gefächert studieren und sich viele Positionen im Unternehmen offenhalten: Vertrieb und Marketing, Produktmanagement, Engineering und Produktion, Logistik und Materialwirtschaft, Qualitätsmanagement und Controlling. Ab dem 6. Semester kann das WI-Studium individuell vertieft werden. Von den vier Vertiefungen Product Engineering, Engineering und Produktion, Nachhaltige Unternehmensführung und Work-Life-Robotics werden zwei belegt.

 

>>> Hier geht’s zum Studiengang