Studiengänge im Cluster Elektro- und Informationstechnik

Traditionell eine der Paradedisziplinen baden-württembergischer Ingenieurskunst. Von Industrie- oder Fahrzeugmechatroniker*innen über Spezialisten für Kommunikationstechnik und Automatisierung bis zum Fachmann oder zur Fachfrau für Wind- und Solarenergieerzeugung – dem Ingenieur ist nix zu schwör (wenn er den Bachelor oder Master aus Offenburg hat).

Zu den Studiengängen:

Mechatronik und Autonome Systeme

  • Als Mechatroniker*in bist Du der Allrounder unter den Ingenieur*innen. Automatisierung, Robotik, Fahrzeugtechnik und die Kommunikation und Koordination in großen Teams mit anderen Ingenieur*innen sind typische Betätigungsfelder für diese Systemspezialisten.
    Durch die Schwerpunkte kannst Du im Studium auf den Grundlagen aufbauen, die zu Dir passende Richtung frei wählen und mit den Wahlfächern ergänzen.

  • Gesprächspartner:

Mechatronik und Autonome Systeme

(auch als Studium+Ausbildung)

Mechanik, Elektronik und Informatik - dieser Studiengang bündelt gleich drei Fachrichtungen unter einem Dach. Der Studiengang spiegelt die komplexen System wider, die längst zu unseren täglichen Begleitern geworden sind: Autos, Roboter, Flugzeuge oder Fertigungsanlagen sind Gesamtsysteme mit Komponenten aus unterschiedlichen Fachrichtungen - hierfür werden Mechatroniker gebraucht. Es ist ein Vorpraktikum notwendig.

>>>Hier geht’s zum Studiengang

Elektrotechnik/Informationstechnik

  • Elektrotechnik/Informationstechnik ermöglicht Dir kreativ und innovativ am technischen Fortschritt mitzuarbeiten. Du erhältst mit diesem Studium einen Zugang zu einem unglaublich breit gefächerten Portfolio an Berufsfeldern, was in diesem Ausmaß nur wenige andere Studiengänge bieten.

  • Gesprächspartnerin:

Elektrotechnik/Informationstechnik

(auch als Studium+Ausbildung)

Der Hauptschwerpunkt des Studiengangs Elektrotechnik/Informationstechnik ist die informationsverarbeitende Elektrotechnik. Die Elektro- und Informationstechnik spielt in den unterschiedlichsten Branchen und Industriezweigen eine wesentliche Rolle. Der Studiengang Elektrotechnik/Informationstechnik bietet deshalb eine fundierte, praxisorientierte und branchenübergreifende Ausbildung. Um der großen Vielfalt der Elektro- und Informationstechnik gerecht zu werden, können im Verlauf des Studiums attraktive fachliche Schwerpunkte zur Vertiefung des Wissens aus einem breiten Spektrum ausgewählt werden: Automatisierungstechnik, Elektromobilität, Embedded Systems, Energietechnik oder Kommunikationstechnik.

>>>Hier geht's zum Studiengang

Elektrotechnik/Informationstechnik 3-nat

  • Mit dem trinationalen Studiengang Elektrotechnik/Informationstechnik hast Du am Ende einen französischen, deutschen und schweizerischen Abschluss in der Tasche. Außerdem kannst Du auf einfache Art und Weise erste internationale Erfahrungen sammeln. Mit diesem Studium arbeitest Du kreativ und innovativ am technischen Fortschritt in drei Ländern mit und hast einen Zugang zu einem unglaublich breit gefächerten Portfolio an Berufsfeldern, was in diesem Ausmaß nur wenige andere Studiengänge bieten.

  • Gesprächspartnerin:

Elektrotechnik/Informationstechnik 3nat

Drei Länder, ein Studiengang: Die Inhalte des Bachelors "Elektrotechnik und Informationstechnik" werden hier in zwei Sprachen - französisch und deutsch - vermittelt und eröffnen den Absolvent/-innen ein vielfältiges Arbeitsfeld - nicht nur im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich. Die Studierenden lernen an drei verschiedenen Hochschulen im Dreiländereck.

>>>Hier geht’s zum Studiengang

Prof. Dr. Elke Mackensen fasst zusammen:

Studiendekanin Elektrotechnik/Informationstechnik