Studiengänge im Cluster Informatik

Dienstag, 07. Juli 2020, 11-15 Uhr

It-Girls sind in? IT-Girls sind in! IT-Boys genauso. Kaum eine andere Qualifikation wird auf dem Arbeitsmarkt so händeringend gesucht wie IT-Experten. Entsprechend sind die Einstiegsgehälter. Fachingenieure für Systemadministration, Softwareengineering, Kryptographie, Netzwerksicherheit, Computer-Forensik, Betriebssysteme, digitales Rechnungswesen – bei uns werden sie ausgebildet.

Zu den Studiengängen:

11:00 Uhr: Angewandte Informatik

  • Allrounder und alle, die sich später flexibel weiter spezialisieren wollen, aufgepasst! Unser Informatik-Studium enthält mit klassischer Software-Entwicklung, Netzwerken, Systemprogrammierung, Datenbanken, Embedded Systems, Verteilten Systemen, IT-Security, Enterprise-Anwendungen und vielem mehr alle relevanten Facetten der Informatik. Dank eines Wahlfachs und zweier zu wählender Vertiefungsrichtungen kannst Du im letzten Studienabschnitt eigene Schwerpunkte setzen.

  • Gesprächspartner:

Angewandte Informatik

(auch als Studium+Ausbildung)

Programmierung, Software-Engineering, Internet-Technologien, Computernetze, Betriebs- und Datenbanksysteme, theoretische Grundlagen sowie technische Informatik - in diesem Studiengang stehen zunächst die Gebiete der Kerninformatik auf dem Programm. Im Anschluss gibt es drei Vertiefungsmöglichkeiten: Embedded Systems, Anwendungsentwicklung sowie Kommunikation und Verteilte Systeme.

>>> Hier geht's zum Studiengang

12:00 Uhr: Unternehmens- und IT-Sicherheit

  • Hackern nicht nur auf der Spur, sondern einen Schritt voraus zu sein, dass lernst Du in unserem Bachelor-Studiengang Unternehmens- und IT-Sicherheit. Durch die Verschmelzung der Kompetenzfelder IT-Sicherheit, Informationstechnologie und Betriebswirtschaft unter dem gemeinsamen Dach eines praxisorientierten Studiums bekommst Du dabei eine ganzheitliche Sicht auf moderne Informations- und IT-Sicherheit vermittelt. In Laboren und Projekten lernst Du den Computer als Tatwerkzeug in angewandten IT-Einbruchsszenarien kennen und erlernst Methoden und Tools der Computer-Forensik, der Schwachstellenanalysen und der Entwicklung von Software für sichere IT-Systeme.

  • Gesprächspartner:

Unternehmens- und IT-Sicherheit

Die Bereiche IT-Sicherheit, Informationstechnologie und Betriebswirtschaft sind in diesem Studium zusammengefasst. Zunächst geht es um praktische Grundlagen der IT und moderne Computernetze. Im Hauptstudium stehen aktuelle Fragen der IT-Sicherheit im Vordergrund. Hier werden Expert/-innen ausgebildet, die für einen sicheren IT-Betrieb die Technik beherrschen, die aber auch betriebswirtschaftlich denken.

>>>Hier geht’s zum Studiengang

13:00 Uhr: Wirtschaftsinformatik

  • Du interessierst Dich für Wirtschaft und magst Informatik? Dann kannst Du beide Gebiete in der Wirtschaftsinformatik ideal verbinden. Ohne Informatik funktioniert heute in der Wirtschaft nichts mehr: Computersysteme sorgen dafür, dass die Milch im Kühlregal nicht ausgeht und dass in der Fabrik alle benötigten Teile am richtigen Platz liegen. Alle Bereiche im Unternehmen werden durch Anwendungen der Informatik gesteuert und unterstützt. Wirtschaftsinformatiker*innen sorgen dafür, dass diese Systeme programmiert werden und auch funktionieren. Spannende Jobs gibt es zuhauf: Im mittelständischen Unternehmen in der Region, in Softwarehäusern und IT Beratungsunternehmen und beim Global Playern sind unsere Absolventen als Experten der Digitalisierung begehrt.

  • Gesprächspartner:

Wirtschaftsinformatik

(auch als Studium+Ausbildung)

In diesem Studiengang liegt der Fokus auf der engen Verzahnung von Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Neben der Programmierung zählen auch Disziplinen wie Vertrieb, Marketing, Rechnungswesen oder Finanzen zu den Inhalten des interdisziplinären Bachelors. Absolvent/-innen arbeiten in den IT-nahen Betriebsbereichen wie Logistik oder Controlling.

>>>Hier geht’s zum Studiengang

14:00 Uhr: Angewandte Künstliche Intelligenz

  • Digitale Sprachassistenten, personalisierte Produktempfehlungen, intelligente Produktionssysteme, autonome Fahrzeuge – auch Du bist höchstwahrscheinlich schon mal mit Künstlicher Intelligenz in Berührung gekommen. Doch was hinter dieser Schlüsseltechnologie der Digitalisierung steckt, wissen die Wenigsten. Wenn Du das ändern und die Zukunft gestalten willst, bewirb Dich für unseren neuen Bachelor-Studiengang "Angewandte Künstliche Intelligenz".

  • Gesprächspartner:

Angewandte Künstliche Intelligenz

Methoden und Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML) werden in diesem Studiengang mit exemplarischen Anwendungen in Robotik, Predictive Maintenance oder Handel kombiniert. Kernmodule des Studiengangs sind die Einführung in KI, ML, Deep Learning und Autonome Systeme. Des Weiteren werden Kompetenzen in der Programmierung mit Python und Java, im Data Engineering und ethische bzw. rechtliche Aspekte des Einsatzes intelligenter Systeme vermittelt.

»Hier geht’s zum Studiengang

Prof. Dr. Tobias Lauer fasst zusammen:

Studiendekan Angewandte Informatik