Hochschule macht Schule

 

Preisverleihung des "do it"-Wettbewerbs

|

Die Preisträger des ersten "do it" Wettbewerbs 2021 sind an der Hochschule Offenburg für ihre innovativen Projekte ausgezeichnet worden.

doit Preisverleihung 2022

Die digitale Welt begegnet allen Menschen in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Die neuen Möglichkeiten bringen Chancen und Gefahren gleichermaßen mit sich. Daher ist es wichtig, die Generation von morgen auf diese sich stetig verändernde Welt vorzubereiten. Der Regionalwettbewerb "do it" der Bildungsregion Ortenau bietet Ortenauer Schülerinnen und Schülern eine spielerische und faire Plattform, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.

Neben einigen Unternehmen aus der Region ist auch die Hochschule Offenburg Kooperationspartner des digitalen Wettbewerbs und fördert so Jugendliche der Klassenstufen fünf bis 13, sich mit nachhaltigen Themen im digitalen Zeitalter auseinanderzusetzen. Der Hochschulpreis ging in diesem Jahr an Aron Schöner für sein Projekt "Bau und Programmierung eines fußballspielenden Roboters"

Insgesamt wurden folgende Projekte ausgezeichnet:

Platz 1:
Bücherausgabe mit Fischertechnik - Timo Stark

Platz 2:
- Intelligente Straßenlaterne - Aaron Armbruster, Max Ritter und Frederic Heitz
- Konstruktion und Programmierung eines Smart Homes - Michael Salzer, Elia Näger, Aron Schöner, Björn Seger

Platz 3:
- Planung, Zeichnung und Bau einer CNC Fräse - Björn Seger
- Bau und Programmierung eines fußballspielenden Roboters - Aron Schöner

Der Wettbewerb geht in die zweite Runde:

Die Bildungsregion Ortenau wird im Frühjahr 2022 eine neue Ausschreibung des Wettbewerbs veröffentlichen. Das Thema lautet dann "Nachhaltigkeit in der Ortenau". Alle Informationen dazu gibt es auf der Webseite Do it - Dein Schulwettbewerb.