Hochschule macht Schule

 

Girls' Day an der Hochschule

|

Die Hochschule Offenburg bietet am bundesweiten Girls' Day, 28. April, wieder Workshops für Schülerinnen ab der Klassenstufe fünf an.

Girls Digital Camps

In insgesamt sechs Angeboten erhalten die Mädchen dabei Einblicke in Wissenschaft und moderne Technik. Die Anmeldung läuft bereits. Mit den Workshops möchte die Gleichstellung der Hochschule Offenburg den jungen Frauen Einblicke in die Hochschule bieten und sie damit motivieren, sich für eine qualifizierte Ausbildung oder ein Studium in Berufsfeldern wie Technik, Informatik, Ingenieur- oder Naturwissenschaften zu entscheiden.

Die Workshops im Einzelnen:

Campus Offenburg

09:00 - 12:30 Uhr

  • Töne, Geräusche und Technik bei den Audio Workshops (Fakultät EMI)
  • Rätsel lösen, Computer bauen, Programmieren (Fakultät EMI)
  • Elektronik, Programmieren und 3D-Druck ( Fakultät EMI) – bereits ausgebucht
  • Fotografieworkshop (Fakultät Medien) – bereits ausgebucht

Treffpunkt ist um 9:00 Uhr im Foyer des D-Gebäudes der Hochschule Offenburg. Ab 9:30 Uhr beginnen die speziellen Angebote.

 

Bildungscampus Gengenbach

09:00 - 12:30 Uhr

  • 3D-Druck-Workshop – bereits ausgebucht

Treffpunkt ist um 9:00 Uhr im Foyer des Bildungscampus Gengenbach, Brückenhäuserstraße 26. Ab 9:30 Uhr beginnt das Angebot.

 

aluMINTzium Emmendingen

14:00 - 18:00 Uhr

  • Schweißen, Bohren und 3D-Drucken – einfach mal ausprobieren!

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am aluMINTzium, Schwarzwaldstraße 2a, 79312 Emmendingen.

 

Die Schülerinnen müssen sich zunächst von ihrer Schule freistellen lassen und können sich selbst anmelden unter: https://www.girls-day.de/Radar (einfach Offenburg in die Suchmaske eingeben und dann in der Liste das gewünschte Angebot der Hochschule Offenburg auswählen.)